Archiv der Kategorie Software

Stuck on OS X Lion Login Screen

Basti hat ein ähnliches Problem wie ich, bei ihm tauchen wohl keine Passworteingabe-Felder auf. Ich habe nur einen Nutzer auf meinem MacBook, somit wird das Eingabefeld auch immer angezeigt. Aber: Klicke ich jetzt in das Eingabefeld passiert des öfteren gar nichts mehr. Der bunte Ladeindikator erscheint und das wars. Weiter gehts nicht. Nur wenn man ganz schnell war, konnte man das Passwort eingeben. Glaube ich zumindest.
Isst doch total blöde, wenn man auf dem Loginscreen festhängt.
Ich dachte mir, Bastis Lösungsansatz könnte in meinem Fall auch helfen. Das wollte das grad mal ausprobieren und siehe da: Das Problem besteht irgendwie nicht mehr. 3x neugestartet und ich konnte jedes mal munter im Passworteingabe-Feld rumtippen. Verrückt!
Hat jemand noch so ein ähnliches Problem?

Hoffentlich taucht das bei mir nie wieder auf oder Apple fixt das mal ganz schnell.

Tags: , , ,

Mac OS X Lion Benutzername in der Menubar

Ich kann mich gar nicht mehr daran erinnern, ob der Benutzername bei Snow Leopard auch per default in der Menubar angezeigt wurde. Wenn mehrere Benutzer an einem Mac arbeiten ist das vielleicht sinnvoll, für mich nicht. An meinen Mac darf niemand ran und somit muss ich auch nicht meinen Namen oben Rechts stehen haben. Nimmt nur unnötig viel Platz weg. Abstellen kann man das eigentlich auch ganz einfach.

Vorher

Nachher

Den Rest des Eintrags lesen. »

Tags: , , ,

Mac OS X Lion – vor/zurück per Swipe-Geste im Browser

Das erste was ich bei Lion vermisst habe war das vor/zurück im Browser mit den Swipe-Gesten. Mit drei Fingern nach links/rechts für zurück und vor, auf der Magic Mouse ebenso, nur mit zwei Fingern. Ist ja auch viel praktischer, als immer auf die vor/zurück-Buttons vom Browser zu klicken. Kann man ganz einfach wieder zurechtfummeln.

Für die Maus einfach die zwei-Finger-Wisch-Geste auf Seiten blättern auswählen

Den Rest des Eintrags lesen. »

Tags: , , ,

Microsoft auf dem Mac!?

Microsoft ist so nett und lässt Mac-Nutzer das office:mac 2011 Paket 30 Tage lang kostenlos testen.
Ist ja nicht verkehrt. Nach der Installation kam mir direkt das erste mal der “WTF Microsoft“-Gedanke.
Die kloppen das Dock direkt mal mit allem zu, was man so da reinstecken kann.
Remote-Gedönz, der Live-Messenger for Mac, Word, Outlook, Powerpoint und Excel und noch eine App. 7 Icons insgesamt! Die spinnen doch. Und warum installieren die eigentlich einfach den Messenger und son Remote Zeugs mit?!
Und so sieht das ganze dann aus:

Ich warte ja immernoch auf das neue iWork, was hoffentlich bald irgendwann mal rauskommt.

Tags: , , ,

Cataclysm Mitternachts-Verkauf

Ich habe es getan. Ich stand nachts mit den ganzen anderen Idioten vorm Saturn und habe mir beim Mitternachtsverkauf, und somit pünktlich zum Release, das neuste World of Warcraft-Addon Cataclysm gekauft. Sogar in der Collectors-Edition, weil es ja einen so großen Penis macht. Ingame natürlich. Im realen Leben interessiert das keine Sau, und sorgt eher für Hohn und Spott. Warum schreibe ich das überhaupt?!
Jedenfalls habe ich festgestellt, dass ich viel zu normal bin. Die ganzen Mega-Nerds die Orc-Kampfschreie nachmachen haben absolut kein Sozialleben. Nur ihre WoW-Freunde, Ingame.
Nicht ein Tweet von “vor dem Saturn”, nicht einer hat Nachts bei Foursquare eingecheckt. Nix. Kein digitales Sozialleben. Ich hoffte ja darauf das Swarm-Badge bei Foursquare zu erhalten. Aber absolut niemand außer mir checkte ein. Stattdessen wurde “FOR TEH HORDE” gebrüllt, “Die Horde rennt” von Jan Hegenberg (oder wie der heißt!?) gesungen und wie Zombies im Kaufhaus, oder auch davor, gegen die Scheiben geklopft.
Den Rest des Eintrags lesen. »

Tags: , ,

Fotobuch

[Trigami-Review] Ich durfte mal wieder was Testen und darüber schreiben. Diesesmal Fotobücher von ExtraFilm. Passt ja als Hobbyfotograf auch ganz gut. Ich habe mich für zwei Bücher, mit jeweils “weniger” Fotos entschieden, statt eines was total voll ist. ExtraFilm bietet viele Möglichkeiten das Fotobuch zu gestalten, ich habe mich für die, meiner Meinung nach, jeweils schlichtesten Designs entschieden. Einmal ein schwarzer Hintergrund, einmal ein weißer. Einmal gemischte Fotos, einmal Fotos aus der alten Heimat -- Hannover.

Das Fotobuch online zu gestalten erwies sich auf meinem Mac doch umständlicher ans zunächst angenommen. Der Designer auf Silverlight-Basis fiel für mich schonmal raus. Ich will mein Microsoft-Geraffel auf meinem Mac habe. Der installierbare Designer ist nur für Windows -- da sieht man mit dem Mac auch alt aus. Ich habe mich dann dazu entschieden doch nochmal den alten Windows-PC anzuschmeißen, da die Online-Variante des Designers ohne Silverlight nicht so berauschend war.
Die Qualität des Fotobuchs ist, wie ich finde, eher so mittelmäßig bis gut -- ein Zwischending. Unter professioneller digitaler Fotoentwicklung stelle ich mir doch nochmal was besseres vor. Außerdem ist der Einband des einen Buches so, wie er sicherlich normalerweise nicht sein sollte. Vielleicht ist diese kleine Unschönheit auch Produktionsbedingt. Jedoch kann man die Fotobücher gut rumgeben, da sie recht Robust gearbeitet sind.

Weihnachten steht ja auch schon bald vor der Tür, und Extrafilm bietet hier eine Weihnachtsaktion an, welche schon seit dem 13. Oktober läuft und noch bis zum 31. Januar geht.
Während dieser Aktion gibt es 25% Rabatt auf Fotokalender, Fotobücher, Fotogeschenke, Fotoleinwände und Fotogrusskarten ab einer Stückzahl von zwei Artikeln. (2 Bestellen = 25% Rabatt).
Zusätzlich fallen ab einem Bestellwert von 30 € die Versandkosten weg. Der ein oder andere findet dort sicher eine originelle Geschenkideen zu Weihnachten, wie beispielsweise einen Fotokalender für 2011

ExtraFilm ist auch bei Facebook vertreten! Dort veranstalten sie z.B. Gewinnspiele (Aktuell unter dem Motto: “Mein langweiligstes Weihnachtsgeschenk”). Lohnt sich also die Seite zu liken.

Jetzt zum Angebot

Tags: , ,

Page optimized by WP Minify WordPress Plugin